Projekte im Jahr 2016

 

 

Stadtleben Beben

 

Die Weststadthalle BEBT!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

explosive Feierstimmung freuen!  Damit die Weststadthalle in eine Festmeile verwandelt wird, werden auch  „DJ Nachtkrach“ und „DJ Jey Aux Platines“ mit drückenden Drums, berauschenden Bässen und spektakulären Sets dafür sorgen, dass der Abend für immer in Erinnerung bleibt.

Doch das ist bei Weitem noch nicht alles! Neben 10.000 (!) Knicklichtern für alle Partywütigen gibt es eine atemberaubende Licht- und Lasershow, die der Weststadthalle den nötigen Flair zum Feiern verleiht und es  unmöglich machen wird, nicht zu tanzen! Auch die Halle an sich wird durch aufwendige Dekorationsarbeiten komplett in Schwarz getaucht sein und zum Augenschmauß. Selbstverständlich darf auch die Happy Hour nicht fehlen, die die Getränke gleich nochmal besser schmecken lässt. Von 20-21 Uhr kann der  Durst mit Ermäßigung gestillt weren , damit es  DIE  Bensheimer Partynacht wird!

Beginnen wird das Spektakel um 20 Uhr. Einlass ist ab 16 Jahren und "Muttizettel" sind erlaubt.

Tickets erhaltet ihr im Vorverkauf für 5€ in den teilnehmenden Schulen und für 7€ an der Abendkasse.

 

** HINWEIS ZUM SOG. „MUTTIZETTEL“ **

Mit dieser Erziehungsbeauftragung darf eine minderjährige Person (diese muss mindestens 16 Jahre alt sein, jüngeren Personen darf der Eintritt nicht gestattet werden), mit einer volljährigen Aufsichtsperson die Veranstaltung länger als 24 Uhr besuchen. Unter 16 Jahren gibt es keinen Zutritt!

Diese Aufsichtsperson darf maximal 2 minderjährige Personen

beaufsichtigen.

DOWNLOAD FORMULAR: goo.gl/Zix86E

 

Mehr Informationen findet ihr unter:  https://www.facebook.com/StadtLebenBeben

 

 

 

Teilnahme an einer Podiumsdiskussion (Grünes Podium zur Jugendkultur)

 

Die Grüne Liste Bensheim lud den Verein jugend-aktiv e.V. ein um mit dem Bundestagskandidat Moritz Müller über die aktuelle Bedarfsanalyse zu diskutieren.

 

Die Grüne Liste Bensheim (GLB) mochte die veröffentlichten Ergebnisse der Jugendkulturumfrage, die auf Initiation des Sozial-, Sport- und Kulturausschusses an der Geschwister-Scholl-Schule durchgeführt wurde, mit Kindern und Jugendlichen diskutieren. Dazu lud die Wählergemeinschaft am Dienstag, 1. November, um 20 Uhr in das Jugendzentrum der Stadt Bensheim in der Rodensteinstraße 19 ein.

 

Die Jugendkulturumfrage wurde in diesem Jahr in allen

Klassenstufen der drei Schulzweige der Geschwister-Scholl-

Schule durchgeführt. 636 Schülerinnen und Schüler im Alter

zwischen zehn und 20 Jahren haben auf den Fragebögen

 angekreuzt, wie zufrieden sie mit dem Vereins- und Freizeit-

angebot in Bensheim sind, welche Aktivitäten sie sich

zukünftig wünschen und wo Verbesserungen gefordert sind.

 

Die Veranstaltung war als Podium organisiert, auf dem Müller unter anderem mit Alexandra Hofmockel, der Pressesprecherin des Vereins jugend-aktiv e.V., der in Bensheim maßgeblich an jugendrelevanten Projekten beteiligt ist, spricht.

 

Interessierte Jugendliche konnten sich bei der GLB melden, wenn sie auch auf dem Podium mitdiskutieren wollten, oder einfach als Zuschauer an der Veranstaltung teilnehmen und bei Bedarf Fragen stellen wollten. Herzlich willkommen waren auch alle Bensheimer Vereine, deren Interessen und Belange eine wichtige Rolle bei der Jugendarbeit spielen. Es war u.a. Andreas Runkel als Vertreter des TSV Auerbach im Podium.

 

 

 

Am 04. November kommt „Das BEBEN!“, erneut in die Weststadthalle nach Bensheim.

In enger Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen Bensheims veranstaltet Showmaker Entertainment bereits zum siebten Mal das Großevent in Kooperation mit „jugend aktiv e.V.“.

Die hochkarätigen Acts werden die ganze Nacht  Elektro, EDM, HipHop, Charts, (Deep-) House & Co. zum Feiern und Tanzen spielen! Nicht umsonst ist  „Das BEBEN!“ die größte Mixed Music Party in Südhessen!

Wie schon beim letzten  „BEBEN!“ werden das „Zerfeierungsduo“ „FINGER&KADEL“ als Headliner die Westadthalle zum Kochen bringen. Im Gepäck haben sie unwiderstehliche Beats, beste Laune und ihre größten Partyhits wie „Die mit dem roten Halsband“ oder nicht zuletzt die Internetsensation „Wochenende“! Man darf sich auf

Impressum